09.03.2022 20:00 |

„Gebetsviertelstunde“

Tägliches Gebet für die Ukraine gestartet

Die Katholische Aktion Salzburg initiiert ab nun Gebete in der ukrainischen Markuskirche.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Katholische Aktion Salzburg startete eine tägliche Gebetsviertelstunde um 18 Uhr. Ziel sei, die Menschen in der Ukraine nicht allein zu lassen.

„Wir fühlen uns mit ihnen, aber auch mit jenen Russinnen und Russen, die unter hohem persönlichen Risiko gegen diesen Krieg auftreten, verbunden und wollen, dass sie dies auch wissen“, erklärte Initiatorin Olivia Keglevic von der Katholischen Frauenbewegung.

Neben dem aktiven Gebet in der ukrainischen Markuskirche gibt es auch eine WhatsApp-Gebetsgruppe.

Die Anmeldung zur WhatsApp-Gruppe ist per E-Mail möglich:kfb@eds.at

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 22. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)