Nach Derby-Sieg

Aleksandar Dragovic jubelt: „Ein geiles Gefühl“

„Für unsere Fans ist es eine Religion. Es gibt nichts Wichtigeres als das Derby. Das ist mehr als nur ein Fußball-Spiel.“ Den Druck hatte Aleksandar Dragovic am Sonntag gespürt. Österreichs Teamverteidiger musste mit Roter Stern Belgrad daheim gegen Partizan gewinnen, um im serbischen Titelrennen zu bleiben - und er lieferte:

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Dragovic dirigierte in dem mit bengalischen Feuern aufgeheizten Hexenkessel die Abwehr von Roter Stern, ließ beim 2:0-Sieg nichts anbrennen. „Ein unglaublich geiles Gefühl, für solche Momente wird man Fußballer“, strahlte Dragovic, der auch zum „Man of the Match“ gewählt wurde.

„Jetzt ist die Meisterschaft wieder spannend.“ Sechs Runden vor Schluss liegt Roter Stern nur noch zwei Punkte zurück.

 Kronen Zeitung
Kronen Zeitung
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 27. Mai 2022
Wetter Symbol