16.02.2022 17:43 |

Noch selten gesehen

ORF-Star passiert Handy-Hoppala im Olympia-Studio

Und plötzlich läutete das Handy. ORF-Moderator Bernhard Stöhr war gerade bei der Verabschiedung des täglichen Olympia-Studios, als er plötzlich von einem Piep-Ton unterbrochen wurde.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Ring, Ring“ - sofort folgte der obligate Griff zu den Hosentaschen. Gerade als Stöhr beim Verkünden des weiteren ORF-Programms war, läutete plötzlich dessen Handy. Mit den Worten „jetzt läutet das Handy - pardon. Das muss man leider abdrehen“, hatte der 54-Jährige aber gekonnt das Malheur überspielt und drückte mit einem lauten Lacher den Störenfried weg.

„Kann passieren“, sah der Sportmoderator das Ganze nicht weiter schlimm. Ein bisschen durcheinander wirkte der langjährige ORF-Moderater aber dennoch, als er mit der rhetorischen Frage „wo sind wir stehen geblieben - ja genau“, fortsetzte.

Mit diesem „Handy-Hoppala“, das man auch noch nicht allzu oft gesehen hat, verabschiedete er sich aber dann endgültig von den TV-Schirmen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. Mai 2022
Wetter Symbol