13.02.2022 07:31 |

Langsame Entscheidung

Gedopte 15-Jährige: Medaillenvergabe weiter offen

In der Doping-Affäre um Eiskunstläuferin Kamila Walijewa ist keine schnelle Entscheidung über die Medaillenvergabe im olympischen Team-Wettbewerb zu erwarten. „Der Fall in seiner Gesamtheit wird erst zu einem späteren Zeitpunkt verhandelt“, sagte Mark Adams, Sprecher des Internationalen Olympischen Komitees, am Sonntag. Die Ad-hoc-Kommission des Internationalen Sportgerichtshofs (CAS) werde nur über das Startrecht für die Russin im Einzel urteilen, bekräftigte Adams.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die 15-Jährige hatten in der Mannschaftskonkurrenz mit ihren Teamkollegen Gold vor den USA und Japan gewonnen. Kurz darauf wurde der positive Test Walijewas auf die verbotene Substanz Trimetazidin bekannt, der von den russischen Meisterschaften im Dezember stammt. Die CAS-Richter sollen nun entscheiden, ob die russische Anti-Doping-Agentur die am 8. Februar verhängte vorläufige Sperre der Europameisterin einen Tag später wieder aufheben durfte. „Wir wollen diese Sache so sehr beschleunigen wie möglich“, versicherte Adams erneut.

Am Montag sollen die Streitparteien das CAS-Urteil erfahren. Am Dienstag beginnt das Einzel. Über mögliche weitere Konsequenzen für Walijewa und ihr Umfeld werde erst später entschieden, ließ Adams erkennen. „Die Mühlen der Justiz mahlen ziemlich langsam. Wir müssen das Verfahren einhalten.“

IOC-Olympiadirektor Christophe Dubi gab sich mit Blick auf die Folgen des Falls für die Winterspiele betont gelassen. „Die Spiele sind die Spiele. Da ist es klar, dass eine Vielzahl von Problemen auftaucht, wenn es so viele Athleten und so viele Wettbewerbe gibt“, meinte Dubi.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 22. Mai 2022
Wetter Symbol