Meta und Chime:

Duo aus Nigeria wegen Phishing-Betrug verklagt

Web
09.02.2022 10:50

Die Facebook-Mutter Meta und die Finanztechnologie-Plattform Chimes haben gegen zwei in Nigeria ansässige Personen wegen Phishing-Vorwürfen eine Klage in den USA eingereicht. Auf ihr Konto gehen offenbar Hunderte Betrugsfälle.

Wie aus den in Kalifornien eingereichten Unterlagen hervorgeht, sollen die Personen sich mithilfe von mehr als 800 falschen Instagram-Konten und fünf Facebook-Konten als Chime-Mitarbeiter ausgegeben und Menschen auf gefälschte Webseiten gelockt haben, um sich Zugang zu deren Finanzkonten zu erschleichen.

„Das Vorgehen stellt einen wichtigen Schritt in der branchenübergreifenden Zusammenarbeit gegen diesen Missbrauch dar“, sagte Jessica Romero, Direktorin für Rechtsstreitigkeiten bei Meta.

Es ist die erste gemeinsame Klage von Meta und einem Finanzdienstleister. Chimes bereitet derzeit einen milliardenschweren Börsengang vor. Reuters konnte die Beschuldigten zunächst nicht für eine Stellungnahme erreichen.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele