08.02.2022 06:00 |

Gegen die Regeln

Wilde Tanzszenen im Club von Martin Ho

Einmal mehr sorgt der bekannte Szene-Gastronom Martin Ho für Aufregung. Wieder wurde in einem seiner Lokale ausgelassen gefeiert.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Bilder vom vergangenen Samstag zeigen, dass im Szenelokal „The Hidden Club“ im sechsten Bezirk wie in Zeiten vor der Pandemie bis Mitternacht gefeiert worden ist.

Ohne Abstand und Maske
Die Sperrstunde wurde eingehalten, aber Dutzende Besucher tanzten ohne Maske und Abstand - was jedoch derzeit nicht erlaubt ist. Bilder und Videos liegen der „Krone“ vor. Ausgelassene Stimmung, Tanzen auf den Bänken samt Wachelszenen, wie man sie sonst nur aus der Sauna kennt - damit ist jedoch nicht Ho‘s Club „Pratersauna“ im Prater gemeint. Unter den feiernden Gästen waren auch bekannte Gesichter der Wiener Promiszene zu sehen.

Dabei ist der Ort des Partygeschehens von Anfang an unter keinem guten Stern gestanden. Bei der Eröffnung gab es eine Aufregung um eine behördliche Schließung. Der Restaurantclub wurde damals wegen noch nicht eingelangter Genehmigungen von der Behörde kurzfristig wieder geschlossen. Hinzu kamen Anrainerbeschwerden. Anfang Oktober des vergangenen Jahres konnte Ho dann doch die Pforten seines neuesten Etablissements öffnen, in das bis zu 300 Gäste passen.

1,7 Millionen Euro Hilfsgelder für fünf Lokale
Bei den Corona-Hilfsgeldern wurde Ho jedenfalls reichlich entschädigt: Für fünf Unternehmen (vier Dots-Lokale und Chin-Chin-Gastronomie) bekam er vom Staat Zuschüsse in der Höhe von 1,7 Millionen Euro.

Relativ streng sind hingegen die Zutrittsregeln. Sexy, so lautet der Dresscode für Gäste, die den Club auf der „MaHü“ Nummer 36 besuchen möchten. Zutritt hat nur, wer 25 plus ist und auf der Gästeliste steht. Dafür ist der Eintritt kostenlos.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. Mai 2022
Wetter Symbol
Wien Wetter
(Bild: Krone KREATIV)