05.02.2022 10:55 |

Bronze von Tochter

„Tränen geflossen“ ÖSV-Präsidentin stolze Mutter

Teresa Stadlober holte die erste Medaille für Österreich bei den Olympischen Spielen in Peking. In ersten Reaktionen zeigten sich ihre Eltern Roswitha und ihr Vater Alois (ehemaliger Langläufer) überglücklich. "Bei mir sind zuhause Freudentränen geflossen“ meinte die ÖSV-Präsidentin.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Bei mir sind zuhause Freudentränen geflossen. Die Erwartungshaltung für den ersten Bewerb nur wenige Tage nach der Anreise war gar nicht so hoch, aber wir haben gewusst, dass sie sehr gut in Form ist. Jetzt hat Teresa ihre Medaille, eine historische, das ist wunderschön. Das ist für mich als Mutter und als ÖSV-Präsidentin etwas sehr Emotionales!“

Auch Vater Alois würdigte die Leistung der Tochter: „Wenn sie heute wieder Vierte wird, das wär ein Wahnsinn gewesen. Der Fluch ist weg, Pyeongchang hat so wehgetan. Silber oder Bronze ist mir wurscht...- Jetzt bist die Größte, auch im Hause Stadlober.“

Jugendfreundin und Biathlon-Weltmeisterin Lisa Hauser schloss sich den Glückwünschen an: „Es ist brutal, ich hab jetzt fast ‘rean‘ angefangen, weil es so richtig schön ist. Mit der Teri verbindet mich doch einiges, wir sind im gleichen Jahrgang. Wir sind im Kinder- und Jugendalter schon gegeneinander gelaufen, uns verbindet jetzt eine echte Freundschaft. Dass wir zwei für Österreich - zwei so junge Damen - im Weltcup Fuß fassen können haben, da ist die Verbindung echt sehr groß. Ich will das nicht wieder aufwärmen, aber ich weiß noch, in Pyeongchang, als sie sich da verfahren hat, da war ich schon daheim bei meinen Eltern und hab beim Frühstück vor dem Fernseher ‘rean‘ anfangen müssen. Umso mehr vergönne ich es ihr jetzt. Das ist einmalig und eine Spitzenleistung.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 24. Mai 2022
Wetter Symbol