21.01.2022 11:39 |

Von Piste abgekommen

Zell am See: Skifahrer prallte gegen Baum - tot

Für einen 38-jährigen Dänen endete die Ski-Abfahrt von der Schmittenhöhe in Zell am See im Salzburger Pinzgau am Donnerstag tödlich.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Ein tragischer Skiunfall ereignete sich am Donnerstag. Laut Berichten sei der 38 Jahre alte Mann, der mit weiteren dänischen Skifahrern unterwegs war, von der schwarzen Pisten der Nordabfahrt abgekommen. Danach stürzte er zunächst 17 Meter über eine steile Böschung, prallte gegen einen Baum und fiel weitere 15 Meter in die Tiefe.

Augenzeugen berichteten, dass der 38-Jährige zu weit an den linken Rand der Piste gefahren war und die Kontrolle über seine Skier verloren hatte.

Mit schweren Folgen: Wiederbelebungsversuche blieben trotz rascher Erster Hilfe und Reanimationsversuchen der alarmierten Rettungskräfte vergeblich. Der Mann starb laut Polizei noch an der Unfallstelle.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 29. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)