Mo, 18. Juni 2018

Rekordzugriffe

04.05.2011 11:12

Prinz William und Kate schlagen Bin Laden auf Yahoo

Die Berichterstattung über die Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton hat dem Internetkonzern Yahoo Rekordzugriffe beschert. Das Interesse der Nutzer sei größer gewesen als bei der Erdbeben- und Tsunamikatastrophe in Japan oder nach dem Tod von Al-Kaida-Chef Osama bin Laden, teilte das Unternehmen mit.

Innerhalb von 24 Stunden seien bei der Berichterstattung über die Hochzeit am Freitag mehr Zugriffe als bei jedem anderen Ereignis registriert worden. Insgesamt habe es 400 Millionen Internetseitenzugriffe gegeben, teilte Yahoo mit. Zudem seien im Zusammenhang mit der royalen Hochzeit 50.000 Suchanfragen pro Sekunde registriert worden.

Nach dem verheerenden Erdbeben in Japan am 11. März seien es "nur" 33.000 und nach der Nachricht des Todes von Bin Laden in der Nacht auf Montag 40.000 Anfragen pro Sekunde gewesen. Das Interesse an der Hochzeit hatte den Internetdienst veranlasst, verschiedene Versionen der Website Royalwedding.yahoo.com für zehn Länder einzurichten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.