31.12.2021 09:00 |

Silvester-Wirrwarr

Den Glühwein zum Feuerwerk gibt es zum Abholen

Um 22 Uhr ist Schluss! Ungewohnt früh müssen Salzburgs Gastronomen ihre Gäste zu Silvester vor die Tür setzen. So wollen es die strengen Corona-Regeln. Doch der Teufel steckt ein Mal mehr im Detail. Selbst der Ausschank von Glühwein und Punsch wird am letzten Tag des Jahres zum Spießrutenlauf. . .

So ganz ohne Behörden-Wirrwarr geht es auch zum Abschluss des Jahres nicht. Eigentlich gelten für die Silvesternacht klare Regeln. Um 22 Uhr ist in den Restaurants und Bars Schluss – nach der Sperrstunde dürfen Gastronomen jedoch Speisen und Getränke zum Mitnehmen anbieten. Günther Grahammer, Chef vom Cook&Wine in der Kaigasse, hat sich für seine Gäste daher etwas Besonderes einfallen lassen. „Wer eine Thermoskanne mitbringt, kann sich Glühwein abholen und dann das Feuerwerk in der Altstadt genießen“, sagt er. Die Aktion läuft allerdings nur bis 22 Uhr. „Danach ist das Abfüllen von Getränken nicht mehr erlaubt. Warum auch immer.“

Die coronabedingt ungewohnt frühe Sperrstunde zwingt Salzburgs Gastronomen zu ungewohnten Maßnahmen. Die Salzburger Academy Bar verlegt den Jahreswechsel einfach vor. Dort stößt man schon um 20 Uhr auf das neue Jahr an. Nach dem Motto: „Was Kasachstan, die Malediven, Pakistan oder Indien können, können wir schon lange!“

Im Hotel und Restaurant Blaue Gans gibt es nach der Sperrstunde am Karajan-Platz ein Mini-Feuerwerk mit Sterndlspritzern und Fackeln. „Zur Verabschiedung für unsere Gäste“, sagt Chef Andreas Gfrerer.

Das große Altstadt-Feuerwerk startet um 24 Uhr – und das bei bestem Wetter. Die Temperaturen sinken auch in der Nacht nicht unter null Grad, es sollte nicht nebelig sein.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)