Hilfe vom Psychologen

DFB-Star verrät: „Ich habe auf dem Klo geweint“

Offene Worte eines Fußballstars: Der deutsche Nationalspieler Jonas Hofmann hat ohne Tabus über seine schwierigste Phase als Profi gesprochen. „Es war eine harte Zeit. Ich saß oft alleine auf dem Klo und habe geweint“, verriet der 29-Jährige in der Sky-Doku „Meine Geschichte“.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Hofmann war im Jänner 2016 nach seinem Reservistendasein bei Borussia Dortmund zu Mönchengladbach gewechselt. Doch auch dort lief es zu Beginn nicht nach Wunsch, der Offensivspieler kam nur selten zum Zug und wusste nicht zu überzeugen.

„Ich habe mir einen Psychologen genommen. Das wird oft als ein Zeichen von Schwäche gesehen, das sehe ich gar nicht so“, erzählt Hofmann, der mittlerweile absoluter Stammspieler bei Borussia Mönchengladbach ist und seit einigen Monaten auch im deutschen Nationalteam gesetzt ist.

„Wenn wir eine Grippe haben oder verletzt sind, gehen wir zum Arzt. Wenn einer der wichtigsten Bausteine im Körper, das Gehirn, angeschlagen ist, dann aber nicht? Das ist der falsche Ansatz“, spricht Hofmann Klartext.

Mittlerweile kommt der DFB-Teamspieler ohne Psychologen aus: „Ich habe diese Hilfe gerne und dankend angenommen. Ich war ein paar Monate bei den Sitzungen, brauche das heute aber nicht mehr.“

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)