ÖFB-Star in der Kritik

Bologna-Coach hat genug von Tricks von Arnautovic

Dicke Luft bei Bologna nach der 0:2-Niederlage gegen Topklub Juventus. Auch ÖFB-Star Marko Arnautovic muss sich Kritik gefallen lassen: Sein Coach hat genug von den Tricks des 32-Jährigen!

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Arnautovic fand gestern Abwechslung beim Basketball. Der ÖFB-Teamspieler saß beim Bologna-Stadtderby zwischen Virtus und Fortitudo auf der Tribüne, die Weihnachtsruhe muss noch warten: Mittwoch bestreiten die „Rossoblu“ das letzte Liga-Spiel des Jahres, treffen auswärts auf Sassuolo. Trainer Sinisa Mihajlovic fand nach der Niederlage gegen Juventus auch kritische Worte in Richtung Arnautovic.

„Er sollte seine ständigen Fersler abstellen, sich auf das Wesentliche konzentrieren, wieder mehr den Abschluss suchen.“ Denn eines ist für Mihajlovic klar: „Von Marko erwarte ich mir immer mehr als von seinen Mitspielern.“

Bei den Turinern zeigt hingegen die Formkurve wieder nach oben: Die „Alte Dame“ holte aus den letzten sieben Spielen 16 Punkte.

Napoli stieß mit einem 1:0 beim AC Milan auf Platz zwei vor, hatte allerdings Glück, dass der Ausgleich durch Kesse (90.) nach VAR-Entscheidung wegen eines umstrittenen Abseits des am Boden liegenden Giroud nicht anerkannt wurde.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)