09.12.2021 18:00 |

Weit verbreitet

Süße Waschbären werden zur Plage

Sie sind extrem putzig, haben es aber faustdick hinter den Ohren: die Waschbären. In vielen Teilen der Steiermark gelten sie als Bedrohung heimischer Tierarten. Jetzt wurden die ersten Exemplare auch in Wies gesichtet.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der aus Nordamerika stammende Waschbär wurde erstmals 1985 in der Steiermark gesichtet. 2019 wurde ein Monitoring der Landesjägerschaft durchgeführt – und tatsächlich wurden in 43 Jagdrevieren Exemplare gesichtet. Deutschlandsberg galt bisher als weißer Fleck, jetzt wurden aber mittels Kameras in Wies vier Stück entdeckt. Die Vermutung liegt nahe, dass sie aus privater Haltung stammen.

Diese so süß aussehenden Kleinbären können aber ganz schnell zur Plage werden. In Deutschland etwa werden mehr als eine Million Waschbären vermutet. Das Problem: Der bis zu neun Kilo schwere Allesfresser bedroht heimische Tierarten wie Singvögel, Niederwild, Reptilien oder Amphibien, ist eine Gefahr für unser Ökosystem, heißt es aus der Landesjägerschaft.

Dabei sind die Tiere nur schwer zu fangen: In Wies büxten die intelligenten Bären nach der Futteraufnahme wieder aus der Lebendfalle aus. Was tun bei einer Sichtung? „Unbedingt, als Beitrag zum Schutz unserer Natur, dem Bezirksjagdamt melden“, betont die Landesjägerschaft.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 27. Jänner 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-2° / 5°
stark bewölkt
-3° / 5°
stark bewölkt
-3° / 4°
stark bewölkt
1° / 5°
wolkig
-3° / 4°
wolkig
(Bild: Krone KREATIV)