Auswirkung auf Pendler

Baustelle am Franz-Josefs-Bahnhof bremst S-Bahn

54 Millionen Euro investieren die ÖBB bis 2023 vollkommen zu Recht in die umfassende Modernisierung des Franz-Josefs-Bahnhofs in Wien. Die Baustelle am „Schienentor zum Waldviertel“ hat auch Auswirkungen auf heimische Pendler: Bereits ab dem 12. Dezember fahren viele Züge nämlich nur noch bis Heiligenstadt.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Dass ein Bahnhof in der Bundeshauptstadt im Jahr 2021 noch nicht barrierefrei ist, ist doch wirklich eine Schande!“, ärgerte sich ein gehbehinderter Niederösterreicher. Erst vor Kurzem hatte er der „Krone“ seinen Irrweg am Franz-Josefs-Bahnhof geklagt. Doch sein Schicksal dürfte sich nicht länger wiederholen - denn die ÖBB bauen den Bahnhof im 9. Bezirk um, legen nun endlich auch Wert auf eine behindertengerechte Ausstattung.

Zudem werden die tristen Bahnsteige saniert, die seit den 1970er-Jahren nahezu unverändert geblieben sind, und das noch dazu von der Firma Leyrer + Graf aus Gmünd. Aber der Bau hat noch mehr Auswirkungen auf das Waldviertel: Schon mit der Fahrplanumstellung am 12. Dezember enden die Linien R 40 und S 40 sowie einige REX-Züge schon in Wien-Heiligenstadt. Pendler müssen dort auf die U-Bahn, Bim oder Bus umsteigen. Die Auswahl ist in Wien zum Glück groß.

Zitat Icon

Was wir brauchen, sind rasch klimaschonende Alternativen zum Auto – und keine Bremserpartei wie die Volkspartei in Niederösterreich!

Georg Ecker, Grüne

Die Sanierung ist übrigens Teil eines 500 Millionen Euro teuren Großprojektes, bei dem das gesamte Areal in das „Althan Quartier“ mit Shops, Gastronomie und Wohnungen verwandelt werden soll.

Geld in Infrastruktur am Land stecken
Geht es nach Grünen-Mandatar Georg Ecker aus dem Waldviertel, würde er diese Investitionen lieber in die Infrastruktur auf dem Land stecken: „Es sind noch immer viele Gemeinden in Niederösterreich nicht mit den Öffis erreichbar. Das ist doch nicht mehr zeitgemäß“, forderte Ecker bei der jüngsten Landtagssitzung ausgerechnet mehr Busse auf den Straßen: „Das Klimaticket ist nur der Anfang.“ - Antrag abgelehnt.

Thomas Lauber
Thomas Lauber
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 23. Jänner 2022
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
-0° / 4°
Regen
1° / 4°
bedeckt
-3° / 1°
Schneefall
-1° / 3°
Schneeregen
-2° / 2°
bedeckt