17.11.2021 20:00 |

Suchtgift-Prozess

Bande wollte „Monopol“ auf Heroin-Geschäft

Eine fünfköpfige Bande wollte das Heroin-Geschäft in Salzburg ankurbeln – nach monatelangen Ermittlungen griff die Polizei zu. Nun, am Mittwoch, mussten sich die fünf Angeklagten wegen Drogen-Handel mit rund vier Kilo Heroin im Landesgericht verantworten. Und teils räumten die Beschuldigten, die Vorwürfe auch ein.

Der Anklage nach wollte die Bande rund um den Hauptangeklagten, einen vierfach vorbestraften Serben (37), eine Art „Monopol“ auf den Heroin-Verkauf in Salzburg etablieren. Demnach soll er zuerst 1,7 Kilo Heroin von Wien nach Salzburg geschmuggelt haben – weitere Lieferungen von 2,5 Kilo Heroin erfolgten durch die mitangeklagten Komplizen, allesamt Österreicher zwischen 35 und 59 Jahren. Über Monate observierte die Polizei die Bande – bis zum Zugriff Anfang Dezember 2020. Drei der fünf Angeklagten sitzen in U-Haft. Teilweise zeigten sich die Angeklagten geständig. Zudem bestritt die Verteidigung, den Vorwurf einer kriminellen Vereinigung. Vertagt auf 27. November.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 30. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)