16.11.2021 20:00 |

René Föger

Hotelier ist Sieger des zweiten Tirol Change Award

„Im Einklang mit der Natur nachhaltig wirtschaften.“ Spätestens seitdem die Klimakrise in aller Munde ist, ist dieses Motto das Gebot der Stunde. Beim „4. Change Summit“ im Haus der Musik in Innsbruck wurden am Montag zehn Tiroler Unternehmen, Initiativen und Personen geehrt, die nach diesem Motto wirtschaften.

Im Zuge dessen wurde auch der „2. Tirol Change Award“ verliehen. Dieser würdigt Unternehmen, Innovatoren und Menschen, die mit Ideen und Visionen zu einem nachhaltigen Leben und Wirtschaften in Tirol beitragen. Ins Leben gerufen wurde er von der Lebensraum Tirol Holding mit ihren Unternehmen Tirol Werbung, Standortagentur Tirol sowie der Agrarmarketing Tirol.

Wie Josef Margreiter, der Geschäftsführer der Tirol Holding, im Vorfeld betonte, „soll der Award eine Vorbildwirkung schaffen. Viele Tiroler Unternehmen leisten bereits Bedeutendes und inspirieren damit zu neuen Perspektiven“.

Zehn Nominierungen
Der Sieger wurde mittels Online-Voting und der Entscheidung einer fünfköpfigen Jury auserkoren. Diese hatte die Wahl aus zehn Nominierungen. Die Palette reichte von der innovativen Unternehmerin, die eine faire Produktion und die Direktvermarktung für sich entdeckt hat, über Entwickler und Hersteller neuartiger und nachhaltiger Produkte bis hin zu Hoteliers, die umweltfreundliche Urlaubsangebote schaffen.

„Der Stern“ räumte ab
Ein Hotelier war es dann auch, der den Award abholen durfte. René Föger, Betreiber des Landhotels „Der Stern“ in Obsteig, konnte sich gegen die Konkurrenz durchsetzen. Ihm gelang es, den CO2-Ausstoß seines Hauses innerhalb von drei Jahren um ein Drittel zu reduzieren. Gäste, die mit der Bahn anreisen, bekommen fünf Prozent Rabatt und werden am Bahnhof abgeholt. Während des Aufenthalts können die Urlauber Mountainbikes gratis ausleihen. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, ein E-Bike oder E-Auto zu mieten.

Zitat Icon

Einen respektvollen Umgang mit der Natur in den Mittelpunkt zu stellen ist wichtiger denn je.

Günther Platter

Platter lobt Pioniergeist
Nicht zuletzt verfügt das Hotel seit Mitte September über ein Öko-Hallenbad. Freilich wird auch in der Küche voll und ganz auf Regionalität gesetzt. Laut Föger sei der Award „eine Anerkennung für das, was wir voller Überzeugung tun“. LH Günther Platter gratulierte nicht nur dem Sieger, sondern lobte auch alle anderen Teilnehmer für deren Engagement und Pioniergeist. „Einen respektvollen Umgang mit der Natur in den Mittelpunkt zu stellen ist wichtiger denn je.“

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Montag, 29. November 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-1° / 1°
Schneefall
-2° / -0°
Schneefall
-2° / -1°
Schneefall
-2° / 0°
Schneefall
-3° / 1°
stark bewölkt
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)