04.11.2021 14:16 |

Zum Genießen:

Zauberhaft! Ist das der „Schlag des Jahres“?

Zum Genießen! Diego Schwartzman hat in der zweiten Runde des Masters in Paris-Bercy für einen wahren Zauberschlag gesorgt. Am Ende musste er sich dennoch US-Boy Marcos Giron geschlagen geben.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Es war der erste Ballwechsel in der Partie. Der wieselflinke Argentinier bewies einmal mehr seine hervorragende Beinarbeit - und wenig später ein ganz feines Händchen. Mit dem Rücken zum Netz spielte Schwartzman einen Lob, den man nicht alle Tage sieht.

Hier der Schlag im Video:

Gegen diesen Schlag war kein Kraut gewachsen. Giron war chancenlos und das Publikum direkt begeistert.

Giron gegen Ruud
Am Ende setzte sich Giron mit 7:6(2) und 7:6(4) durch. Im Achtelfinale wartet nun das Duell mit dem Norweger Casper Ruud, die Nummer sechs des Turniers.

krone Sport
krone Sport
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
(Bild: krone.at)