Wilder Westen Portugal

Polizei beendet Fan-Krawalle mit Pistolenschüssen

Wild-West-Szenen in Portugal! Beim Spiel der vierten Liga zwischen Olimpico do Montijo und Vitoria Setubal B eskalierte am Wochenend ein Streit zwischen Spielern und Trainern. Denn als sich auch noch die Fans einmischten, griffen die Polizisten zur Waffe - und gaben insgesamt zehn Warnschüsse ab!

Eigentlich war die Partie nicht aufregend, doch als der Schiedsrichter das Spiel beim Stand von 0:0 nach 90 Minuten beendete, ging es plötzlich rund! Einige Spieler waren mit den Trainern aneinander geraten, es wurde geschimpft, gestoßen, geschlagen - und die Keilerei löste auch auf der Tribüne Aggressionen aus.

Mehrere Warnschüsse
Fans stürmten auf das Feld, um sich einzumischen. Zwei Polizisten versuchten, den Nahkampf aufzulösen, konnten die Beteiligten jedoch nicht beruhigen. Erst der dritte Wachmann sorgte wieder für Ordnung - allerdings mit ungewohnten Mitteln. Denn er zog seine Pistole und feuerte mehrere Warnschüsse ab.

In einer Erklärung der Polizei heißt es, es habe „Aggressionen zwischen verschiedenen Personen gegeben, die an der Sportveranstaltung teilgenommen haben, einschließlich Anhängern der beiden Mannschaften, die in das Feld eingedrungen sind. Die Beamten griffen sofort ein, um die laufende Aggression zu beenden. Drei Polizisten gaben Warnschüsse ab, indem sie mit ihren Waffen in die Luft schossen, welche nicht zu Verletzungen oder Schäden geführt haben.“

Trainer geschockt
Setubal-Trainer Paulo Martins war hingegen geschockt: „So etwas habe ich trotz unzähliger Situationen, in denen Spieler aufeinander losgegangen sind, noch nie gesehen. Selbst bei schlimmeren Angriffen hat niemand gesehen, wie die Polizei 10 Schüsse in die Luft abgegeben hat."

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 09. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)