„Ich gebe niemals auf“

Watford-Coach Ranieri auch mit fast 70 „noch jung“

Neun Tage vor seinem 70. Geburtstag hat Watfords Neo-Coach Claudio Ranieri versprochen, die Mission Klassenerhalt in der englischen Premier League mit viel Elan anzugehen. „Ich gebe niemals auf, ich habe einen starken Charakter. Ich bin noch immer jung und will weitermachen“, sagte der Italiener am Mittwoch. Mit Leicester war Ranieri 2016 sensationell Meister geworden, nun soll er beim Klub von ÖFB-Teamgoalie Daniel Bachmann für einen Aufwärtstrend sorgen.

„Ich bin ein ehrgeiziger Mann und hoffe, Watford in dieser Saison in sichere Gewässer zu führen“, betonte Ranieri, der bis zum vergangenen Sommer Sampdoria Genua in der Serie A betreut hatte, bei einem Pressetermin.

Watford ist aktuell mit sieben Punkten aus ebenso vielen Spielen nur 15., am 3. Oktober war der spanische Trainer Xisco Munoz deswegen entlassen worden. Auf Ranieri wartet ein starkes Programm: Am Samstag gastiert Liverpool an der Vicarage Road, danach folgen Duelle mit Everton, Southampton, Arsenal und Manchester United.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 16. Oktober 2021
Wetter Symbol