Nach Klage

USA: Gleicher Tarifvertrag für Frauen und Männer?

Im anhaltenden Streit um gleiche Bezahlung von Männern und Frauen in den Fußball-Nationalmannschaften der USA hat der US-Verband eine neue Idee ins Spiel gebracht. Nach den am Dienstag veröffentlichten Vorstellungen des Verbandes soll es zukünftig identische Tarifverträge für das Männer- und Frauen-Team geben. Bisher verhandelten beide Mannschaften ihre Vereinbarungen unabhängig voneinander.

Der der Männer ist seit Dezember 2018 ausgelaufen, der von den Frauen gilt noch bis Ende des Jahres. Das Damen-Team um Star Megan Rapinoe hatte den Verband im März 2019 wegen Diskriminierung verklagt. Das Verfahren ist noch nicht abgeschlossen.

Das Damen-Team bekommt, insbesondere gemessen an den Erfolgen, deutlich weniger Geld vom Verband als die Männer.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 21. September 2021
Wetter Symbol