Wer soll das bezahlen?

Gehaltswahnsinn! Erling Haaland fordert Mega-Fixum

Superstürmer Erling Haaland wird bald richtig reich sein! Vorausgesetzt es findet sich im Sommer ein Verein, der die Gehaltsvorstellungen des Dortmund-Stars erfüllen kann. Denn laut Informationen der „Sport-Bild“ fordert dessen Starberater Mino Raiola für einen neuen Fünfjahresvertrag rund 300 Millionen Euro.

Demnach soll bei Gesprächen mit dem FC Chelsea Gehaltsvorstellungen von unglaublichen 50 Millionen Euro pro Jahr für Haaland aufgerufen worden sein. Hinzu kämen fünf Prozent (also 2,5 Millionen Euro) des Profi-Salärs pro Jahr für den Berater obendrauf. Außerdem fordert Raiola für sich ein Honorar von 40 Millionen Euro als Verhandlungsbasis.

Messi kassiert „nur“ 35 Millionen Euro
Zum Vergleich: Lionel Messi soll bei Paris Saint-Germain rund 35 Millionen Euro pro Jahr kassieren. Dazu gab es eine vergleichsweise läppische Einmalzahlung in der Höhe von 25 Millionen Euro. Damit ist er zusammen mit Kumpel Neymar der Bestverdiener der PSG-Equipe.

75 Millionen Euro Ablöse
Haaland würde bei Weitem mehr kosten. Schließlich wäre bei einem Wechsel im kommenden Sommer auch eine Ablösesumme in der Höhe der festgeschriebenen Ausstiegsumme von 75 Millionen Euro für den ehemaligen Salzburger fällig. Fragt sich nur, wer das alles bezahlen soll ...  

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 24. September 2021
Wetter Symbol