13.07.2021 16:33 |

Wegen Österreich-Firma

Vettel in Pink? Farben-Streit bei Aston Martin

Aufregung bei Aston Martin und Star-Fahrer Sebastian Vettel! Der österreichische Sponsor BWT pocht einmal mehr darauf, dass das Auto in der neuen Formel-1-Saison wieder in Pink erstrahlt. Mehr dazu im Video.

„Wäre der Aston Martin pink, hätte er einen viel höheren Wiedererkennungswert.“, so Andreas Weißenbacher, der CEO von BWT. „Geschäftlich gesehen war es falsch, historisch ist das britische Renngrün für viele sicher verständlich, für mich nicht. Der Aston Martin fällt im TV nicht auf“, lautet die Kritik des Sponsors aus Österreich. 

Muss Vettel also in der nächsten Saison in Pink ran? Aston Martins Teamchef Otmar Szafnauer wehrt sich dagegen, besteht weiterhin auf das traditionelle Grün des Rennstalls. Aber er gibt auch zu:  „In der Sonne wirkt unser Grün, wie es soll. In manchen Fahrsituationen kommt es aber zu dunkel rüber. Wir evaluieren gerade, was wir da nachbessern können.“ Die F1-Fans sind gespannt, wie der Farben-Streit ausgehen wird ...

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 18. September 2021
Wetter Symbol