Gegen Diskriminierung

VW setzt erneut Zeichen: Regenbogen-Auto im Finale

EURO 2020
09.07.2021 12:16

Schon seit dem ersten Spieltag der EURO 2020 gehört das kleine ferngesteuerte Auto, mit dem der Ball zum Mittelkreis gebracht wird, zu den Protagonisten der EURO. Nun will VW ein weiteres Zeichen gegen Diskrimination setzen: Ein regenbogenfarbiges Auto als Balllieferant fürs Finale. 

Das deutsche Unternehmen war es auch, das mit bunten, regenbogenfarbigen Werbungen gegen die Entscheidung der UEFA protestierte, die Münchener Allianz Arena nicht in Regenbogenfarben beleuchten zu dürfen.

Ordner nehmen dem dänischen Fan die Regenbogenfahne ab. (Bild: AP/Darko Vojinovic)
Ordner nehmen dem dänischen Fan die Regenbogenfahne ab.
(Bild: AP)

Hintergrund des Protestes ist ein Gesetz, das vor drei Wochen vom ungarischen Parlament gebilligt wurde. Es schränkt die Informationsrechte von Jugendlichen in Hinblick auf Homosexualität und Transsexualität ein. Das Gesetz gilt als besonderes Anliegen von Ministerpräsident Viktor Orban.

Ordner schreiten ein
Die Werbungen von VW wurden in Russland und in Aserbaidschan nur in herkömmlichen Farben zugelassen. In Baku und Budapest nahmen Ordner Fans Regenbogen-Fahnen ab. Die UEFA schaut zu. Vielleicht kommt also deswegen jetzt der stille Protest mit dem ferngesteuerten Auto.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele