Silvesterbad und Co.

Niederlande: So tickt unser nächster EURO-Gegner

EURO 2020
17.06.2021 06:09

Silvesterbad in der Nordsee, Ostern im Möbelhaus oder Frühschoppen - Österreichs Holländer Eric Orie kennt beides. Vor dem EM-Duell zwischen Österreich und Niederlande (21 Uhr, live im sportkrone.at-Ticker) schildert er, wie die Oranjes ticken.

Vor 19 Jahren kam der heutige Dornbirn-Trainer Eric Orie als Fußball-Profi zur Austria - und blieb in Österreich. Seine Frau und Kinder sind Bregenzer. In der „Krone“ stellt er seine Landsleute - abseits von Tulpen, Windmühlen und Käse - vor:

  • „Bei uns hat jeder zwei Fahrräder, eines für den Sonntag, eines für den Alltag.“ Das erklärt, warum jedes Jahr 15.000 Drahtesel aus den Grachten in Amsterdam geborgen werden.
  • „An Feiertagen sind alle im Shopping-Wahn, kaufen Möbel. Dafür stehen wir auch stundenlang im Stau.“
  • „Am Neujahrstag springen wir in die Nordsee, die hat acht Grad, ist nicht gerade ein tropisches Meer.“
  • „Wir sind fußballverrückt, bei Turnieren sind 30.000 Fans unterwegs, das ist die orange Armee, eine Karawane. Viele feiern am Campingplatz.“

Fliegende Kloschüsseln
Welche von seinen zwei Heimaten verrücktere Traditionen (so wird in Holland am Königstag auch mit Kloschüsseln geworfen) hat, lässt Orie offen: „Euren Frühschoppen kannte ich nicht. Das ist auch nicht normal. Einen Spruch wie ,Hearst, Oida‘ hörst du in Holland nicht. Wir sind lockerer, granteln weniger.“

Dennoch geht sein etwas anderer Ländervergleich an Österreich: „Ein Gulasch und ein Bier sind ein Klassiker. Dazu das Schnitzel. Bei uns gibt’s eingestampfte Erdäpfel mit Grünkohl. Die Berge, die Seen, die weitläufige Natur sorgen auch für Lebensqualität.“ Und heute beim Fußball mit Niederlande-Topstürmer Memphis Depay? „Das wird ein Duell auf Augenhöhe, beide sind stark“, legt sich Orie lieber nicht fest - oder mit seiner Familie an.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele