16.05.2021 07:00 |

Anstieg befürchtet

Fellnasen nun im Weg: Tiere nach Corona „entsorgt“

Haustier-Boom durch Pandemie als Nagelprobe für Tierschutz: Mit der Urlaubssaison und der Rückkehr eines „normaleren“ Lebens durch Impfungen wird ein dramatischer Anstieg bei Aussetzungen von Fellnasen befürchtet. Flammender Appell: Unliebsam gewordene Mitbewohner auf vier Pfoten nicht vor die Tür werfen!

„Die Leute waren einsam, ihnen war langweilig, und wir haben daher um ein Drittel mehr Adoptionsanfragen gehabt“, so Johanna Stadler von der Pfotenhilfe in der Grenzregion Oberösterreich und Salzburg. Doch mit den Öffnungsschritten können vermehrt Streicheltiere zu einem lästigen Übel werden. Allein in Wien wurden etwa elf Kaninchen binnen vier Tagen ausgesetzt.

Zitat Icon

Abgesehen von der Strafbarkeit: Aussetzen geht gar nicht. Wenn ich mir ein Tier anschaffe, bin ich auch dafür verantwortlich – bis zur letzten Konsequenz!

Johanna Stadler, Pfotenhilfe

Tiere aus dubiosen Quellen online bestellt
„Wir haben genau hinterfragt und zu 99 Prozent positive Vermittlungen“, so Stadler. Allerdings ist sie sich sicher, dass zahlreiche Tiere aus dubiosen Quellen online bestellt wurden. So wurden erst kürzlich zwei Minischweinbabys im Wald illegal ausgesetzt. Das Täterpärchen hatte Angst vor Nachwuchs – bis zu zwei Jahre Haft drohen dafür!

Stadler verärgert: „Abgesehen von der Strafbarkeit: Aussetzen geht gar nicht. Wenn ich mir ein Tier anschaffe, bin ich auch dafür verantwortlich – bis zur letzten Konsequenz!“

Florian Hitz
Florian Hitz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 15. Juni 2021
Wetter Symbol