08.05.2021 10:00 |

„Sie ist offen“

Rätselraten um die Zukunft Ramalhos

Salzburgs Fanliebling Andre Ramalho steht vor einem großen Liga–Jubiläum und schickt sich an, Rekord-Ausländer bei den Bullen zu werden. Ob ihm das gelingt, ist allerdings fraglich. Der 29-Jährige hält sich ob seiner Zukunft bedeckt.

Zarte 18 Jahre jung war Andre Ramalho, als er im Jänner 2011 in Salzburg aufschlug. Über die Juniors und Anif diente er sich hoch, ehe er in der Saison 2013/14 einen Stammplatz bei Salzburg eroberte und sich in die Herzen der Fans spielte.

Nur Schwegler liegt noch vor Ramalho
Nach Auslandsstationen in Leverkusen und Mainz kehrte der Brasilianer in der Wintertransferperiode 2018 zurück in die Mozartstadt. Am Sonntag winkt ihm bei Sturm Graz sein 150. Bundesliga-Einsatz für die Bullen, sein 237. insgesamt. In der ewigen Ausländer-Bestenliste der Bullen fehlen ihm nur noch wenige Einsätze auf den Schweizer Christian Schwegler, der 246-mal für Salzburg auflief.

Fraglich, ob Ramalho den Rekord knackt. Der Samba-Kicker hat einen bis Sommer 2022 dotierten Vertrag, wollte sich aber nicht klar deklarieren, ob er diesen erfüllt oder gar verlängert.

Ramalho: „Meine Zukunft ist offen“
„Ich bin natürlich mit dem Verein in Kontakt über meine Zukunft“, gab der Langzeit-Bulle zu Protokoll. „Ich habe hier noch ein Jahr Vertrag, mache mir aber generell Gedanken über meine Zukunft. Die ist offen.“

Nach Daka, Mwepu und Berisha ist Ramalho der vierte Spieler, der einen Wechsel zumindest nicht ausschließt. Der Routinier lässt die Fans aber hoffen: „Ich fühle mich hier wahnsinnig wohl, es ist wie eine zweite Heimat für mich.“

Zehn Titel hat er bereits
Sein voller Fokus gilt vorerst den verbleibenden vier Liga-Spielen. In diesen will er das Double fixieren. Nach bislang je fünf Cup-Siegen und Meistertellern wäre es Ramalhos elfter Titel mit Salzburg – die Chancen stehen angesichts von sechs Punkten Vorsprung auf Rapid bestens. „Wir konzentrieren uns auf das Ende der Meisterschaft. Das ist unser Ziel. Alles Weitere besprechen wir nach der Saison.“

Christoph Nister
Christoph Nister
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 25. Juni 2021
Wetter Symbol