FIFA-Mediziner warnt

Gehirnerschütterungen im Fußball: Es ist ernst

FIFA-Medizindirektor Andrew Massey fordert, Gehirnerschütterungen im Fußball ernster zu nehmen. Der Chef der medizinischen Abteilung des Weltfußball-Verbandes ist Mitinitiator der Kampagne, durch Regeländerungen Spielerinnen und Spieler bei einer Kopfverletzung besser zu schützen. „Wir haben den Ernst der Lage in der Vergangenheit nicht erkannt“, sagte der Nordire in einem Video bei fifa.com. „Wir müssen diese Verletzungen vermeiden und mögliche Fälle besser managen.“

Die Wahrnehmung von Gehirnerschütterungen solle verändert werden, sagte der ehemalige Teamarzt des Liverpool FC. „Wenn wir nicht von Gehirnerschütterungen, sondern von Gehirnverletzungen sprechen, dann nehmen das die Menschen gleich viel ernster“, meinte er und warnte: „Es kann Langzeitfolgen geben.“

„Im Zweifel auswechseln“
Bei der Klub-WM im Jänner in Katar hatte die FIFA eine neue Regel zum Schutz bei Kopfverletzungen getestet. Danach konnte beim Verdacht einer Gehirnerschütterung ein Spieler ersetzt werden, ohne dass dies zulasten des Auswechselkontingents des Teams ging. „Unser Slogan ist: im Zweifel lieber auswechseln“, meinte Massey. „Da darf man kein Risiko eingehen.“

Video-Tool für Ärzte
Die Teamärzte sollen zudem die Möglichkeit erhalten, anhand eines Videos am Spielfeldrand die Szene, in der sich der Spieler verletzt hat, noch einmal anzusehen. Damit kann der Mediziner besser beurteilen, ob eine Gehirnerschütterung wahrscheinlich ist, und entsprechend handeln.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 18. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten