07.05.2021 07:00 |

Öffnungen am 19. Mai

Endlich Film ab in den steirischen Kinos

Bald rascheln wieder die Popcorntüten in den Lichtspieltheatern. Ungebremst ist die Freude auf den 19. Mai bei Rechbauerkino-Inhaber Dieter Pochlatko. Einige Blockbuster warten.

Steil geht es hinauf in die lange Geschichte des ältesten Programmkinos in Graz. Über enge Holzstufen gelangt man zum mächtigen Filmprojektor aus dem Jahr 1954. Der ist auch mit seinen 67 Jahren noch immer bestens erhalten.

Das gilt auch für seinen Standort - das bald 100-jährige Rechbauerkino. „Früher haben wir die Filmrollen noch mit der Hand über die Treppe hier heraufgetragen“, schwelgt Inhaber Dieter Pochlatko in Nostalgie. Einiges hat sich seitdem verändert - die Philosophie des Lichtspieltheaters allerdings nicht. „Wir möchten die Filmkultur lebendig halten. Dabei wollen wir in Zukunft noch stärker die Nische Arthouse besetzen. Mainstream überlassen wir den großen Ketten“, erklärt Pochlatko.

„Das ist mehr mit Kosten als mit Einnahmen verbunden“. Und dennoch würde der Filmproduzent niemals von dem abrücken, was für ihn eine wahre Herzensangelegenheit ist. „Ehrlich und authentisch“ soll das Angebot auch in Zukunft bleiben.

100 Jahre mit Mut über den Tellerrand geblickt
Das Publikum jedenfalls schätzt das kleine, aber feine Filmzentrum schon seit Anbeginn - gerade auch für dessen Blick über den Tellerrand. „Ich kann mich noch gut an den ,Schüler Gerber‘ erinnern. Niemand hat damals an den Film geglaubt. Wir waren die einzigen, die ihn hier in Graz gezeigt haben“, erzählt der Kinobetreiber mit funkelnden Augen. Und siehe da: „Die Schlange an Menschen reichte über das Eck des Hauses. Drei Monate war der Film ausverkauft.“ Das war 1981.

Vier Jahre davor übernahm Pochlatko das damals marode Elite-Kino. „Fast wäre es zu einem Supermarkt geworden.“ Das konnte der leidenschaftliche Filmproduzent nicht zulassen - und machte Nägel mit Köpfen. „Ich hatte keine Ahnung, wie man ein Kino führt und habe mich dann mit einem langjährigen Programmkinomacher aus Wien zusammengesetzt“, erzählt Pochlatko lachend.

Das Konzept bewährt sich bis heute. Da lässt sich der Filmunternehmer auch nicht von populären Streaming-Anbietern wie Netflix verunsichern. “Wir werden auch jetzt überleben.“

Die richtigen Schmankerl dafür bringt das Rechbauerkino ab 19. Mai wieder auf die Leinwand - darunter auch exklusive Vorabvorstellungen von Oscar-Gewinnern. „Wir freuen uns über jeden Zuseher“, meint Pochlatko. Es werden wohl mehr werden. „Viele haben noch vor der Eröffnung Gutscheine gekauft.“

Der Countdown läuft: Am 19. Mai endet der Corona-Lockdown, Gastronomie, Hotellerie und Freizeitbetriebe können endlich wieder Besucher begrüßen. In unserer neuen Serie „Die Steiermark lebt auf“ wollen wir die dunklen Tage hinter uns lassen, das böse „C-Wort“* aussparen und gemeinsam in eine positive Zukunft blicken. Und Ihnen von Menschen erzählen, die sich auf neue Begegnungen und den steirischen Neustart freuen!
*Corona

Birgit Samer
Birgit Samer
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. Juni 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
20° / 35°
heiter
19° / 34°
Gewitter
20° / 35°
heiter
22° / 34°
einzelne Regenschauer
18° / 30°
Gewitter