Wollte nur fragen

Skandal-Video in Portugal: Agent schlägt Reporter

Es gibt wieder einen Riesenskandal im portugiesischen Fußball, dabei wollte ein Reporter dem Präsidenten des FC Porto nur eine Frage stellen. Selbst das blieb ihm verwehrt. Und dann wurde es wild. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Das ganze geschah nach der Partie zwischen Porto und Moreirense (1:1). Ein Reporter wollte mit einer Kamera in der Hand eine Frage an Jorge Nuno Pinto da Costa, den Präsidenten des FC Porto, stellen. 

Seine Frage gefiel aber weder Pinto da Costa, noch Pedro Pinho, der als Manager eines Porto Spielers bekannt ist. Der Agent griff den Journalisten an und teilte ihm Schläge aus. Und das vor den Augen des Porto-Bosses, vor der laufenden Kamera.

Rivale reagiert
Porto reagierte noch nicht auf den Vorfall. Der Rivale Sporting umso mehr. „Das war eine Wunde für unsere Nation. Porto sollte mit gutem Beispiel vorangehen, statt so etwas zuzulassen“, merkten die Lissaboner an.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 29. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)