26.04.2021 07:43 |

Kirschblütenrennen

Tiroler Rad-Zwillinge: Seite an Seite ins Ziel

Die Tiroler Rad-Zwillinge Kathrin und Christina Schweinberger waren in Wels nicht mehr einzuholen und feierten ihren Sieg mit einem ganz besonderen Finish - Hand in Hand.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Teilnehmerrekord beim Kirschblütenrennen in Wels mit insgesamt 50 Österreicherinnen: „So viele Fahrerinnen waren noch nie am Start“, berichtete die amtierende Straßenmeisterin Kathrin Schweinberger.

Gemeinsam mit ihrer Zwillingsschwester Christina sorgte sie bei der zweiten Station der Rad-Frauenbundesliga einen speziellen Doppelsieg. Denn wie schon 2018 fuhren die Schwestern aus Jenbach auf die Ränge eins und zwei. Seite an Seite überquerten sie die Ziellinie, nachdem sie ihre Kontrahentinnen am letzten Anstieg abhängen konnten.

„Wir sind froh, dass der Frauenradsport so einen Stellenwert bekommen hat. Es war ein kurzes, aber sehr intensives Rennen“, sagten die 24-jährigen Tirolerinnen. In der Gesamtwertung der Liga verteidigte Burgenlands Bahnspezialistin Verena Eberhardt mit Rang vier ihr „Krone“-Leadertrikot: „Schön, dass ich nur eine Woche nach den Bahnrennen in Gent auch auf der Straße vorne mitfahren kann!“ Das nächste Rennen für Österreichs Frauen wartet am 19. Juni bei den Österreichischen Meisterschaften im Einzelzeitfahren.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)