24.04.2021 11:18 |

„Horrorszenario“

Minister Schallenberg warnt vor Killer-Robotern

Anlässlich des Internationalen Tages des Multilateralismus und der Diplomatie für den Frieden am Samstag hat Außenminister Alexander Schallenberg (ÖVP) vor den Gefahren autonomer Waffensysteme gewarnt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Algorithmen und künstliche Intelligenz, die ohne menschliches Zutun über Tod oder Leben entscheiden, sind ein Horrorszenario, das es zu verhindern gilt.“ Die internationale Gemeinschaft müsse handeln, bevor Killer-Roboter die Schlachtfelder dieser Welt beherrschen.

An Kampfrobotern wie oben im Video arbeitet der russische Rüstungskonzern Lobaev. Er stellte schon vor einigen Jahren ein kompaktes Modell namens „Minirex“ vor. Mit seinem Kettenantrieb bewegt es sich durch unwegsames Gelände, ein an einem Teleskoparm angebrachtes Kamera-Modul liefert Bilder. Ebenfalls am Teleskoparm befestigt: Eine Geschütz, das Kugeln im Kalaschnikow-Kaliber verschießt.

Schallenberg betonte in einer Aussendung, dass globale Herausforderungen nur gemeinsam gelöst werden können. „Dafür brauchen wir ein funktionierendes multilaterales System“, so der Außenminister weiter.

Seit seiner Aufnahme in die Vereinten Nationen 1955 habe sich Österreich „konsequent und unermüdlich für multilaterale Zusammenarbeit eingesetzt und internationale Verantwortung übernommen: als einer von vier Amtssitzen der UNO weltweit, als Truppensteller für Friedenseinsätze seit mehr als 65 Jahren und als dreimaliges nicht-ständiges Mitglied des UNO-Sicherheitsrates.“

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 28. September 2022
Wetter Symbol