14.04.2021 10:35 |

Sorgt sich um Ehefrau

Harry will so schnell wie möglich wieder zu Meghan

Nach mehr als einem Jahr ist Prinz Harry wieder zurück in seiner Heimat Großbritannien - und Royal-Fans hoffen, dass sich am Grab seines Großvaters Prinz Philip die Möglichkeit ergibt, dass sich der 36-Jährige wieder an seinen Bruder Prinz William sowie Papa Prinz Charles annähern könnte. Doch viel Zeit für klärende Gespräche wird es wohl nicht geben. Wie die „Page Six“ jetzt nämlich herausgefunden haben will, möchte Harry nach dem Begräbnis so schnell wie möglich wieder zurück zu Meghan und Archie in die USA.

Anfang der Woche landete Prinz Harry zum ersten Mal seit dem „Megxit“ wieder in seiner Heimat Großbritannien - jedoch aus einem traurigen Grund. Am Samstag wird der 36-Jährige mit seiner Familie am Begräbnis für seinen verstorbenen Großvater Prinz Philip teilnehmen. Doch die Trauer um den Prinzgemahl könnte die Familie auch wieder zusammenbringen. Immerhin herrscht seit einiger Zeit Eiszeit: Das Interview mit Oprah Winfrey im März hat die Kluft zwischen Harry und seinem Vater Charles sowie seinem Bruder William nur noch tiefer werden lassen.

Kurzes Treffen mit William am Freitag?
Doch wieviel Zeit bleibt tatsächlich für klärende Gespräche? Immerhin befindet sich Harry nach seiner Ankunft in London aktuell in Quarantäne in Frogmore Cottage. Das erste Familienmitglied, das er getroffen hat, war Cousine Eugenie. Sie bewohnt mit ihrem Ehemann Jack Brooksbank und Söhnchen August seit Kurzem das Landhaus, das Harry und Meghan nach ihrer Hochzeit liebevoll renovieren ließen, und gilt als eine der engsten Vertrauten der Sussexes.

Wie mehrere britische Medien am Mittwoch berichteten, hätten William und Harry bereits miteinander telefoniert. Was die beiden dabei besprochen haben, darüber kann jedoch nur spekuliert werden. Royal-Insider vermuten unterdessen, dass sich die Brüder vor der Beerdigung zu einem persönlichen Gespräch treffen werden - fernab der Öffentlichkeit. Da Harry sich aber immer noch in Quarantäne befindet, wird das Zusammenkommen der beiden wohl frühestens Freitagabend oder Samstagvormittag stattfinden. Dabei soll es aber vor allem darum gehen, wie sie sich bei der Beerdigung verhalten, um möglichst wenig Interesse auf sich zu ziehen, wird berichtet.

Harry will schnell wieder zu Meghan
Und wie es scheint, wird nach der Trauerfeier am Samstag ebenfalls nur wenig Zeit für eine große royale Aussprache bleiben. Wie die „Page Six“ nämlich herausgefunden hat, will Harry so bald wie möglich wieder einen Flieger in die USA besteigen. Dort wartet nämlich seine hochschwangere Frau Meghan auf den Prinzen, die auf Anraten der Ärzte nicht mit nach Großbritannien gereist war. 

Zitat Icon

Er spricht tatsächlich ein paarmal am Tag mit Meghan, weil er sich Sorgen macht, in der fortgeschrittenen Schwangerschaft nicht bei ihr sein zu können.

Ein Insider über Prinz Harry

Ein Insider plauderte gegenüber der „Us Weekly“ zudem aus, dass sich Harry große Sorgen um Meghan, die im letzten Sommer eine Fehlgeburt erlitten hatte, mache. „Er vermisst Meghan und Archie bereits sehr und facetimt jeden Tag mit ihnen, um sicherzugehen, dass es ihnen gut geht. Er spricht tatsächlich ein paarmal am Tag mit Meghan, weil er sich Sorgen macht, in der fortgeschrittenen Schwangerschaft nicht bei ihr sein zu können.“

Meghan hofft auf Versöhnung
Freunde des Paares hatten der „Daily Mail“ zuvor anvertraut, die Herzogin sei nicht nur aus gesundheitlichen Gründen nicht zum Begräbnis von Prinz Philip, den sie „sehr verehrt“ habe, angereist. Auch wollte sie einer Versöhnung ihres Ehemannes mit seiner Familie nicht im Wege stehen. „Sie sagte, das würde Prinz Philip wollen und sie sei bereit, zu vergeben und nach vorne zu blicken.“

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol