22.03.2021 11:24 |

Eigene Shops geplant

Xiaomi will Präsenz in Österreich ausbauen

Xiaomi zeigt seit einem halben Jahr am österreichischen Markt Präsenz, nun will der chinesische Smartphone-Anbieter diese ausbauen. Der Bedarf für eigene Stores in Österreich werde gerade erhoben, diese müssten sich rechnen, sagte Xiaomi-Österreich-Chef Kurt Manninger am Montag in Wien vor Journalisten. Geplant seien sowohl eigene Geschäfte als auch die Zusammenarbeit mit Partnern.

Derzeit habe sein Unternehmen in Österreich bei Smartphones vier Prozent Marktanteil, sagte Manninger. Weltweit seien es elf bis zwölf Prozent Marktanteil, damit sei man im letzten Quartal 2020 Nummer drei weltweit. 2020 habe Xiaomi etwa 145 Millionen Smartphones verkauft.

Umsatz- oder Mitarbeiterzahlen für Österreich nannte Manninger nicht. Bislang ist der chinesische Hersteller, der neben Smartphones und Tablets unter anderem auch Fernseher, E-Scooter und Staubsaugerroboter anbietet, nur mit einem Store in der Shopping City Süd bei Wien präsent.

Quelle: APA

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 21. Oktober 2021
Wetter Symbol