02.03.2021 22:36 |

Eishockey-Liga

Dornbirn und Bratislava fixierten Play-off-Einzug!

Die Dornbirn Bulldogs und die Bratislava Capitals haben vorzeitig den Einzug ins Play-off der ICE Hockey League fixiert! Die Vorarlberger feierten am Dienstag einen 5:3-Auswärtssieg über HC Innsbruck und sind damit in der Qualifikationsrunde zwei Runden vor Schluss ebensowenig aus den Top-3 zu verdrängen wie die Slowaken nach einem 3:2 bei den Graz 99ers.

Der dritte Aufstiegsplatz ist nach dem Heim-5:3 der Black Wings Linz gegen den VSV hart umkämpft. Die Villacher sind mit 16 Punkten Dritter, dahinter lauern die Black Wings (14) und die 99ers (13). Innsbruck (8) hat keine Chance mehr auf die Post-Season. In der Platzierungsrunde gab es 3:2-Erfolge des KAC bei HCB Südtirol und von Red Bull Salzburg gegen die Vienna Capitals.

In Linz legten die Gastgeber einen fulminanten Start hin und gingen nach Treffern von Brian Lebler (1., 12.), Gints Meija (13.) und Marco Brucker (18./PP) bzw. Kevin Schmidt (16.) mit einer 4:1-Führung in die erste Drittel-Pause. Der VSV kam dank Sahir Gill (39./PP) und Chris Collins (49.) heran und drückte auf den Ausgleich, ehe Lebler für die Entscheidung sorgte (55.) und die erste Auswärtsniederlage der Villacher in der Qualifikationsrunde perfekt war.

Einen ähnlichen Spielverlauf gab es in Innsbruck. Die Dornbirner lagen durch Saku Salmela (9.), William Rapuzzi (21., 27.) und Daniel Woger (36.) 3:0 und 4:1 voran, die Tiroler machten das Match mit Treffern von Jan Lattner (29.), Felix Girard (37.) und Kevin Tansey (51.) aber wieder spannend. Doch dann besorgte Henrik Nilsson mit einem Empty-Net-Tor das 5:3 für die Bulldogs (60.) und damit den dritten Sieg in Folge für die Dornbirner.

Den Graz 99ers gelang es hingegen nicht, eine Führung zu behaupten. Die Steirer lagen gegen Bratislava 2:0 voran, gingen aber noch als 2:3-Verlierer vom Platz und haben nun schlechte Karten für das Viertelfinale.

In der Platzierungsrunde gelang dem KAC mit dem 3:2 beim Ersten HCB Südtirol ein wichtiger Erfolg im Kampf um einen Platz in der Champions-Hockey-League. Die Klagenfurter, für die Rok Ticar (11.), Thomas Vallant (12.) und Matthew Fraser (52./PP) trafen, liegen als Zweiter weiterhin einen Punkt vor Salzburg.

Die Mozartstädter setzten sich daheim gegen die Vienna Capitals nach 3:0-Führung noch knapp mit 3:2 durch, die Tore erzielten Jack Skille (3./PP), Thomas Raffl (27.), Alexander Rauchenwald (27./PP) bzw. Fabio Artner (54./PP) und Ty Loney (59.).

Die Ergebnisse vom Dienstag:
Qualifikationsrunde
HC TWK Innsbruck Haie - Dornbirn Bulldogs 3:5 (0:1, 2:3, 1:1)
Moser Medical Graz99ers - Bratislava Capitals 2:3 (1:0, 1:0, 0:3)
Black Wings 1992 - EC Grand Immo VSV 5:3 (4:1, 0:1, 1:1)

Platzierungsrunde
EC Red Bull Salzburg - spusu Vienna Capitals 3:2 (1:0, 2:0, 0:2)
HCB Südtirol Alperia - EC KAC 2:3 (1:2, 1:0, 0:1)

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 13. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten