23.02.2021 06:55 |

„Zipft mich an!“

Kreuzband! Saisonende für Gregor Schlierenzauer

Glück im Unglück! Gregor Schlierenzauer zog sich beim Kontinentalcup in Brotterode eine schlimmere Verletzung im linken Knie als befürchtet zu. Die Ärzte diagnostizierten gestern eine Teilruptur des vorderen Kreuzbandes. Die Saison ist zu Ende.

Der Rekord-Adler muss nicht operiert werden, aber er rechnet mit einer Therapie-Pause bis zu acht Wochen: „Das zipft mich an. Ich hatte auch Glück, eine Kreuzband-Operation hätte ich nicht gebraucht.“

Damit ist natürlich der Winter für den 31-Jährigen gelaufen: „Ich hätte noch gern die perfekten Schanzen-Verhältnisse in der Umgebung genützt, wäre auch noch einmal im Kontinentalcup gesprungen.“

Schlierenzauer denkt aber nicht ans Aufgeben: „Ich werde schauen, dass mein Knie wieder die volle Belastung verträgt.“

Norbert Niederacher, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 25. Februar 2021
Wetter Symbol

Sportwetten