18.02.2021 13:33 |

Problem mit Bindung

Nina O‘Brien entgeht um ein Haar Disqualifikation

Das war knapp! Die Sensationsdame des ersten Riesentorlauf-Durchgangs bei der Ski-WM in Cortina, Nina O‘Brien, ist am Donnerstag um ein Haar an einer Disqualifikation vorbeigeschrammt.

„Es gab ein Problem bei der Bindungshöhe. Es war ein kleiner Bereich, aber über dem Limit. Dann habe ich den Schuh genommen und geschaut, ob ein Kontaktpunkt da ist. Der war da. Dann war meine Aufgabe, die Jury zu informieren“, teilte FIS-Kontrolleur Andreas Krönner im ORF-Interview mit.

Nach der Kontrolle durch die Jury durfte der Servicemann von O‘Brien eine gelockerte Schraube nachziehen. „Dann war die Platte wieder im Limit und alles war okay“, so Krönner.

Noch einmal Glück gehabt ...

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 27. September 2021
Wetter Symbol