In der Traverse

Kitzbühel: Schwerer Sturz von Cochran-Siegle

Wintersport
22.01.2021 12:11

Schrecksekunde bei der ersten Abfahrt in Kitzbühel! Der Amerikaner Ryan Cochran-Siegle geriet bei der Einfahrt in die Traverse in Rücklage und stürzte in weiterer Folge. Daraufhin schlug der Trainingsschnellste des ersten Trainings hart in den Zaun ein und musste mit dem Hubschrauber abtransportiert werden. Cochran-Siegle klagt zum Glück „nur“ über leichte Schmerzen in der Schulter.

Der Hubschrauber scheint aber nur eine Vorsichtsmaßnahme zu sein. Der Amerikaner wird zu weiteren Untersuchungen in das nahegelegene Krankenhaus geflogen. 

(Bild: AP)

Das Rennen war knapp 20 Minuten unterbrochen, um den Zaun zu reparieren und Cochran-Siegle abzutransportieren.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele