22.01.2021 10:10 |

Nach 2:0-Führung

Raffl verliert Krimi im Penaltyschießen

Die ersatzgeschwächten Philadelphia Flyers haben am Donnerstag mit Michael Raffl (11:37 Min. Eiszeit) in der NHL auswärts gegen die Boston Bruins 4:5 im Penaltyschießen verloren. Die Flyers führten vor dem torreichen Schlussdrittel 2:0, schafften es dann aber gerade noch in die Overtime. 

In der Entscheidung scheiterten alle drei Flyers-Spieler. Los Angeles schaffte mit dem 4:2 gegen Colorado den ersten Saisonsieg. Bereits am Sonntag können sich Raffl und die Flyers an Bosten revanchieren.

Ergebnisse:
Columbus Blue Jackets - Tampa Bay Lightning 2:3 n.V.
New York Islanders - New Jersey Devils 4:1,
Boston Bruins - Philadelphia Flyers 5:4 n.V.
Ottawa Senators - Winnipeg Jets 1:4
Los Angeles Kings - Colorado Avalanche 4:2
Vancouver Canucks - Montreal Canadiens 3:7

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 07. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten