16.01.2021 23:50 |

GUTEN MORGEN

„Hollywood-Zombievirus“? | Mega-Lockdown

„Hollywood-Zombievirus“? Die britische Virus-Mutation, die mittlerweile auch in Österreich angekommen ist: ein negativer „Gamechanger“ oder eh „kein Zombievirus“? Molekularbiologe Giulio Superti-Furga spricht im Bischofberger-Interview in der Sonntags-„Krone“ vom „Wettlauf mit der Zeit“. Während der Wiener Gesundheitsstadtrat Hacker die Mutation herunterspielt, wenn er zur „Krone“ flapsig meint, diese sei „kein Hollywood-Zombievirus.“ Flapsig argumentierten die Wissenschafter nicht, die am Samstag gemeinsam auftraten. Da warnte der eine vor der „explosionsartigen Ausbreitung des Briten-Virus“, der andere mahnte, wir müssten „frühzeitig versuchen, englische und irische Zustände zu vermeiden“. Und Oswald Wagner, Vize-Rektor der MedUni Wien, bekräftigte: „Die Rate der Neuinfektionen ist für eine Lockerung aus unserer Sicht viel zu hoch.“ Um sich für einen „Lockdown ohne Ausnahmen“ auszusprechen. Endlich passiert hierzulande, was lange gefordert wurde:  Die Wissenschaft meldet sich zu Wort - mit glasklarer Sprache. Sie liefert der Politik keinen Freibrief, aber einen Handlungsauftrag. So schmerzhaft dieser sein mag. Hören wir auf die Wissenschaft!

Mega-Lockdown. Die Politik dürfte der Wissenschaft diesmal weitgehend folgen - und wird heute den Fahrplan für die nächsten Wochen verkünden. Dieser wird, wie es sich gestern abzeichnete, keinerlei Lockerungen beinhalten. Im Gegenteil, es blüht uns vielmehr das, was Angela Merkel einen „Mega-Lockdown“ nennt: Die Verlängerung des aktuellen Lockdowns mit einigen Verschärfungen. Dazu zählen wird die FFP-2-Maskenpflicht in den offenen Geschäften, vermutlich auch eine FFP-2-Pflicht in allen weiteren geschlossenen Räumen - also auch am Arbeitsplatz. Der Wissenschafter-Empfehlung nach einer Homeoffice-Pflicht wird die Politik dagegen vermutlich nicht gänzlich nachkommen. Während über die Sperre der Skilifte am Samstag noch eifrig diskutiert wurde, war eines klar: Der Skiurlaub in den Semesterferien ist abgesagt. Und der teilweise Präsenzunterricht davor wohl auch. Haben wir gute Nachrichten auch? Ja, der oben zitierte Molekularbiologe Superti-Furga ist sich sicher, dass zu Weihnachten 2021 alles vorbei sein werde. Ach, wenn´s nur schon Weihnachten wäre!

Einen schönen Sonntag!

Klaus Herrmann
Klaus Herrmann

Mehr Nachrichten

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. Februar 2021
Wetter Symbol