16.01.2021 14:36 |

Fritz/Klapfer Achte

Kombination: Lamparter/Greiderer Teamsprint-Zweite

Das österreichische Duo Johannes Lamparter/Lukas Greiderer hat beim Weltcup-Teamsprint der Nordischen Kombinierer in Val di Fiemme den Sieg als Zweiter nur knapp verpasst. Die Dritten des Springens hatten nach verlorenem Zielsprint von Greiderer gegen Rießle im Langlauf über 2 x 7,5 km um 1,5 Sekunden das Nachsehen. Dritte wurden bereits 50,7 Sekunden zurück die Finnen Ilkka Herola/Eero Hirvonen.

„Wir haben schon auf der Schanze einen super Job gemacht. Ich bin sehr, sehr happy über den zweiten Platz. Ich weiß, dass meine Form stimmt“, sagte der aktuelle ÖSV-Topmann Lamparter, am Freitag als Siebenter bester ÖSV-Athlet im Einzelbewerb. Martin Fritz/Lukas Klapfer landeten an der achten Stelle. Am Sonntag steht ein weiterer Einzelbewerb auf dem Programm. Freitag-Sieger Jarl Magnus Riiber war im Teamsprint nicht am Start.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. Februar 2021
Wetter Symbol

Sportwetten