10.12.2020 13:27 |

Stall wurde gerettet

Kärnten: Großfamilie verlor bei Brand Hab und Gut

Ein Zweifamilienhaus wurde Mittwochnachmittag in der Kärntner Gemeinde Deutsch-Griffen durch einen Brand unbewohnbar. Zum Glück wurden die Bewohner durch den akustischen Alarm des Rauchmelders rechtzeitig alarmiert und konnten sich in Sicherheit bringen. Die Bewohner und herbeigeeilte Nachbarn versuchten bis zum Eintreffen der Feuerwehren den Brand mit Handfeuerlöschern unter Kontrolle zu bringen. Die Großfamilie hat nun kurz vor Weihnachten ihr Hab und Gut verloren. Der Stall mit den Tieren blieb durch das rasche Eingreifen der Feuerwehren verschont.

Der Brand war am Mittwoch gegen 16 Uhr in der Küche im Obergeschoß des Zweifamilienwohnhauses in der Gemeinde Deutsch-Griffen, Bezirk St. Veit/Glan, aus bisher unbekannter Ursache ausgebrochen. Durch den akustischen Alarm des Rauchmelders wurden die Bewohner im Erdgeschoß auf den Brand aufmerksam und verständigten die Bewohnerin des Obergeschoßes, die sich zu diesem Zeitpunkt in einem Nebengebäude aufhielt.

Nachbarn eilten zu Hilfe
Gemeinsam mit herbeigeeilten Nachbarn versuchten sie bis zum Eintreffen der Feuerwehren den Brand mit zahlreichen Handfeuerlöschern unter Kontrolle zu bringen. Den 60 Einsatzkräften der Feuerwehren Deutsch-Griffen, Weitensfeld, Glödnitz, Altenmarkt, Sirnitz und Feldkirchen gelang es, eine Ausbreitung des Brandes auf das gesamte Wohnhaus und die angrenzenden Gebäude - darunter der Stall mit den Tieren - zu verhindern. Es wurden keine Personen verletzt.

Das Wohnhaus ist aber unbewohnbar. Die Großfamilie hat kurz vor Weihnachten ihr Hab und Gut verloren. Weitere Erhebungen bezüglich der Brandursache sind im Gange.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. September 2021
Wetter Symbol