Ging um 700 Mio. Euro

Barcelona-Boss: Wir hätten Messi verkaufen sollen

FC-Barcelona-Interimspräsident Carlos Tusquets ist überzeugt: Der spanische Fußballgigant hätte den im Sommer abwanderungswilligen Superstar Lionel Messi damals veräußern sollen.

„Aus wirtschaftlicher Perspektive hätte ich ihn verkauft“, sagte Tusquets gegenüber dem Radiosender „RAC1“. „Sowohl im Hinblick auf die Gehaltskosten als auch die Einnahmen wäre das wünschenswert gewesen. Aber dazu muss der Trainerstab seine Einwilligung geben, und das ist nicht mein Gebiet.“

Gehaltslimit
„La Liga setzt derzeit Gehaltslimits, und das hätte uns an dieser Front geholfen“, meinte Tusquets. Er führt das Amt bis zu den Wahlen im Jänner interimistisch, nachdem Josep Bartomeu im Oktober zurückgetreten war. Bartomeu hatte sich im Spätsommer mit Messi überworfen und beharrte auf dem Bleiben des Argentiniers.

700 Millionen Euro Ablöse
Messi habe seinen Wechselwunsch zu spät mitgeteilt und könne deshalb nur bei Aktivierung der im Vertrag festgeschriebenen Ablöseklausel von kolportierten 700 Mio. Euro gehen, lautete die Position Bartomeus. Da Messi auch keinen Rechtsstreit mit seinem Verein wollte, erklärte er sein Bleiben zumindest für diese Saison, mit deren Ablauf sein Vertrag endet. 

Manchester City mit Ex-Coach Pep Guardiola und Paris-Saint Germain mit Ex-Kollege Neymar zeigten schon im Sommer Interesse. Pikant: Erst am Mittwoch hatte sich Neymar für Messi im Interview mit ESPN starkgemacht: „Was ich mir am meisten wünsche ist, wieder mit Messi zu spielen“, so der PSG-Star. Hat der Brasilianer damit gar einen möglichen Transfer verraten?

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 16. Jänner 2021
Wetter Symbol

Sportwetten