03.12.2020 15:09 |

Verblüffender Sieger

Das sind Österreichs populärste YouTube-Videos

Der US-Internetkonzern Google hat die beliebtesten Videos des Jahres auf seiner Videoplattform YouTube in Österreich bekanntgegeben. Und das Pandemiejahr, in dem wir weit mehr Zeit daheim verbracht haben als sonst, hat einen ungewöhnlichen Sieger hervorgebracht: einen Häuslbauer, der - siehe oben - gefilmt hat, wie er mit einfachsten Mitteln eine unterirdische Villa samt Swimming-Pool in den südamerikanischen Urwald baut.

Ein Heim mitten im Urwald, fernab der Zivilisation und jeder Menschenmasse - kein Wunder, dass viele Österreicher mit dem Video des YouTube-Nutzers Mr. Tfue der Realität entflohen sind, die sich heuer vor allem in den eigenen vier Wänden abspielte. Da passt auch das zweitplatzierte Video gut ins Bild, in dem es um sportliche Übungen für zu Hause geht.

Der dritte Platz geht an ein Erklär-Video für die FinanzOnline-Plattform des Finanzministeriums, in dem die animierte Figur „Fred“ erklärt, wie das Behördenportal in seiner neuesten Version genutzt werden kann.

Die Plätze vier bis zehn:

4. Bibi - Wir zeigen euch unser Haus

5. Fabio Wibmer - Home Office

6. Homestory: Basti

7. maiLab - Corona geht gerade erst los

8. Der Haaland Song

9. Coronavirus - unnötiger Alarm bei Covid-19?

10. 7 Minuten Sixpack Workout für Zuhause - Extrem Effektiv!

Neben den meistgesehenen Clips der YouTube-Nutzer in Österreich hat das Streaming-Portal auch gleich die beliebtesten Musikvideos bekannt gegeben. Heuer ganz vorn: der kultige Italo-DJ Gigi D’Agostino.

Die Top-10 bei den Musikvideos:

1. LA Vision & Gigi D’Agostino - Hollywood

2. Future - Life is Good (Official Lyric Video) ft. Drake

3. 6IX9INE - GOOBA

4. Capital Bra und Loredana - Nicht verdient

5. JOKER BRA & VIZE - BABY

6. LOREDANA X JUJU - KEIN WORT

7. AK Ausserkontrolle x Bonez MC - In meinem Benz

8. Mark Forster - Übermorgen

9. Robin Schulz feat. Alida - In Your Eyes

10. MC STOJAN X HURRICANE - TUTURUTU

In seinem offiziellen Jahresrückblick hebt YouTube abschließend noch einmal die Bedeutung seiner „Creator“ hervor - also jener Nutzer, die Inhalte auf die Plattform hochladen und damit andere User unterhalten. Ihnen sei zu verdanken, dass das Jahr 2020 trotz aller Widrigkeiten ums Corona-Virus wieder vielfältig und spannend geworden sei, betont YouTube.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 16. Oktober 2021
Wetter Symbol