14.11.2020 07:44 |

Kommt Sport-Lockdown?

„Das wäre jetzt dann der absolute Schwachsinn!“

Totaler Lockdown in Österreich - auch für den Spitzensport? Entsprechende Meldungen, die mittlerweile vom Kanzleramt dementiert wurden, ließen gestern die Alarmglocken schrillen, die Spitzen-Funktionäre laufen Sturm gegen diese Pläne, Worte wie „Schwachsinn“ und „Wahnsinn“ fallen. Und dazu eine Bitte: „Dreht unseren Spitzensport nicht ab!“

Sollte ab Dienstag der Sport tatsächlich zugedreht werden - was das Kanzleramt am Samstag strikt dementierte -, könnten davon auch Events wie das Fußball-Länderspiel Mittwoch in Wien gegen Norwegen oder die Weltcup-Skirennen Ende November in Lech/Zürs betroffen sein - damit können sich die Spitzenfunktionäre ganz und gar nicht anfreunden:

Schröcksnadel: „Schwachsinn“
Peter Schröcksnadel, Präsident des Österreichischen Ski-Verbandes: „Ich habe völlig mein Vertrauen in eine Regierung, die nicht einmal die Tests zusammenzählen kann, verloren. Das erscheint mir krank. Und wenn man jetzt den Profisport auch noch völlig abdreht, wäre das absoluter Schwachsinn!“

Windtner: Man bläst die letzten Lichter aus
Leo Windtner, Präsident des Österreichischen Fußball-Bundes: „Kunst und Kultur finden eh nicht mehr statt, gesellschaftspolitisch wäre es ein heller Wahnsinn, wenn man jetzt auch den Spitzensport komplett abdreht, damit bläst man die letzten Lichter aus. Ich habe bei der Nationalmannschaft selbst miterlebt, wie akribisch alle Covid-Vorgaben eingehalten werden, nicht einmal das geringste Risiko eingegangen wird.“

Niessl: „Der falsche Weg“, Thiem: „Nachhaltiger Schaden“
Hans Niessl, Präsident der Österreichischen Bundes-Sportorganisation, zeigt sich ebenfalls entsetzt („es wäre einfach furchtbar und auch der völlig falsche Weg“), Wolfgang Thiem, Vater von Österreichs frischgebackenem Sportler des Jahres Dominic Thiem, spricht von einem „nachhaltigen Schaden“.

Sportminister kämpft
Aber noch ist nicht aller Tage Abend, Signale aus dem Ministerium deuten darauf hin, dass um den „Sport-Lockdown“ noch gerungen und gekämpft wird – nicht alle Politiker wollen den Sport komplett zudrehen, den „Wahnsinn“ noch stoppen! Vor allem Sportminister Werner Kogler versucht alles, um den Spitzensport am Leben zu erhalten.

Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 05. Dezember 2020
Wetter Symbol

Sportwetten