11.11.2020 08:05 |

Gastauftritt in Video

Michael J. Fox: Comeback als Marty McFly

Mit „Zurück in die Zukunft“ hat Michael J. Fox Filmgeschichte geschrieben. Jetzt feiert der Star, der seit 1998 an Parkinson leidet, ein Comeback als Marty McFly. Für den Weihnachtsclip des Rappers Lil Nas X schlüpfte der 58-Jährige wieder in seine Kultrolle.  

Michael J. Fox ist immer für eine Überraschung gut. Das bewies der Schauspieler jetzt mit einem Mini-Cameo-Auftritt im Trailer zum neuen Musikvideo von Rapper Lil Nas X. „The Origins of Holiday“ wird am 13. November veröffentlicht - und sorgte schon jetzt für Schlagzeilen.

Und das liegt nicht nur daran, dass der Rapper in seinem Video höchstpersönlich als Santa Claus zu sehen sein wird, sondern an dem Gastauftritt von Michael J. Fox. Denn in dem Trailer zum Clip sieht man, wie der beschwipste Weihnachtsmann im Wilden Westen aus dem Saloon geschmissen wird und Lil Nas X, der zufällig vorbeikommt, dessen Job übernimmt. Mit seinem Schlitten düst der Rapper wie einst Marty McFly in „Zurück in die Zukunft III“ ab in die Zukunft.

Nach der Info, dass es eine Fortsetzung zu dem kurzen Clip geben werde, erscheint dann plötzlich Michael J. Fox. Und der hat als Marty McFly einen ziemlich guten Ratschlag für Lil Nas X. „Was auch immer du tust, Nas, reise bloß nicht ins Jahr 2020“, ruft Fox als Marty McFly dem Rapper hinterher - wohl eine Anspielung auf die Corona-Pandemie in diesem Jahr.

Erst kürzlich sorgte Michael J. Fox für Schlagzeilen, als er in einem Interview über seinen Gesundheitszustand sprach. „Mein Kurzzeitgedächtnis ist hinüber“, sagte Fox zum „People“-Magazin. Er konzentriere sich nun auf das Schreiben. Seine vierte Biografie „No Time Like the Future“ wird Mitte November in den USA erscheinen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. November 2020
Wetter Symbol