„Inakzeptable Worte“

Englischer Verbandschef Greg Clarke zurückgetreten

Nach einem verbalen Fehltritt ist der Vorsitzende des englischen Fußball-Verbandes, Greg Clarke, am Dienstag zurückgetreten. Der 63-Jährige, der auch Vizepräsident des Weltverbandes (FIFA) ist, gab seinen Schritt in einer persönlichen Erklärung bekannt. Darin bedauerte er seine „inakzeptablen Worte“ vor dem englischen Parlament, mit denen er dem Fußball einen schlechten Dienst erwiesen habe.

In einem Ausschuss des Unterhauses hatte Clarke von „farbigen“ statt von schwarzen Fußballern gesprochen und sich dafür am Dienstag zunächst entschuldigt. Allerdings sagte er mit Blick auf die Technologie-Abteilung des Verbandes auch, dort würden viel mehr Menschen aus Süd-Asien als aus der Karibik arbeiten, weil sie andere Karriereinteressen hätten. Auch mit Äußerungen zu Sexualität erntete Clarke Kritik. Der Ausschussvorsitzende Julian Knight warf der FA danach vor, nicht zum ersten Mal derart negativ aufzufallen und stellte ihr Engagement für Diversität in Frage.

Clarke sagte in einem ersten Kommentar zunächst entschuldigend, er stolpere manchmal über seine Worte, verwies aber auch darauf, dass er lange in den USA tätig gewesen sei. Der einstige Geschäftsmann war seit August 2016 Vorsitzender der FA, das Amt soll nun interimistisch Vorstandsmitglied Peter McCormick ausüben. Den Posten des FIFA-Vizepräsidenten hat Clarke erst seit Februar 2019 inne ...

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 05. Dezember 2020
Wetter Symbol

Sportwetten