06.11.2020 17:53 |

Vuelta a Espana

Däne Cort Nielsen gewann 16. Etappe vor Roglic!

Der Däne Magnus Cort Nielsen hat sich am Freitag den Sieg in der 16. und drittletzten Etappe der 75. Spanien-Radrundfahrt gesichert. Der 27-Jährige setzte sich nach 162 Kilometern von Salamanca nach Ciudad Rodrigo vor Primoz Roglic durch. Der Slowene baute dank der Zeitgutschrift seine Gesamtführung vor Richard Carapaz (ECU) vor der letzten Bergetappe am Samstag um sechs auf 45 Sekunden aus. Felix Großschartner behielt als Tages-Sechster den siebenten Gesamtrang.

Am Samstag wird auf 178 Kilometern zur Bergankunft auf dem Covatilla-Pass (1965 m) die Entscheidung um den Gesamtsieg fallen. Auf dem 16. Abschnitt brauchte das Jumbo-Team des Vorjahressiegers Roglic bis zum Finale nicht in Erscheinung zu treten, andere Rennställe übernahmen die Nachführarbeit hinter einer Ausreißergruppe. Der Zweite der heurigen Tour de France kann im finalen Showdown zudem auf ein stärkeres Team setzen als Ex-Giro-Sieger Carapaz bei Ineos.

Großschartner schaffte es in der auf rund 30 Fahrer geschrumpften ersten Gruppe ins Ziel und war im Sprint neuerlich vorne dabei. Sein Top-Ten-Platz in der Gesamtwertung war durch 3:31 Minuten abgesichert. Der sechstplatzierte Wout Poels (NED) lag 59 Sekunden vor dem 26-jährigen Bora-Profi. „Am Ende gab es ein recht dezimiertes Feld. Ich habe versucht, zu diesem Zeitpunkt keinen Fehler zu machen und nicht abreißen zu lassen“, erklärte Großschartner. „Da musste ich vielleicht viel investieren, aber letztlich wollte ich meine Position sichern. Das Timing am Schluss war wohl nicht perfekt. Aber im Großen und Ganzen war es ein guter Tag und ich freue mich auf morgen.“

Das Ergebnis der 16. Etappe:
1. Magnus Cort Nielsen (DEN) EF 4:04:35 Std.
2. Primoz Roglic (SLO) Jumbo
3. Dion Smith (NZL) Mitchelton
4. Alejandro Valverde (ESP) Movistar
5. Richard Carapaz (ECU) Ineos
6. Felix Großschartner (AUT) Bora
7. Dorian Godon (FRA) AG2R
8. Michael Valgren (DEN) NTT
9. Jasha Sütterlin (GER) Sunweb - alle gleiche Zeit

Der Stand in der Gesamtwertung:
1. Primoz Roglic (SLO) Jumbo 64:20:31 Std.
2. Richard Carapaz (ECU) Ineos +0:45 Min.
3. Hugh Carthy (GBR) EF +0:53
4. Daniel Martin (IRL) Israel Start-Up Nation +1:48
5. Enric Mas (ESP) Movistar +3:29
6. Wout Poels (NED) Bahrain +6:21
7. Felix Großschartner (AUT) Bora +7:20
8. Alejandro Valverde (ESP) Movistar +8:45
9. Aleksander Wlasow (RUS) Astana +8:54
10. David de la Cruz (ESP) UAE +9:29

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 30. November 2020
Wetter Symbol

Sportwetten