Foda bangte um Spieler

„Brutale Fouls!“ Schiri verschont Rumänen zweimal

Autsch! Das sah schon beim Zuschauen weh! Gleich zweimal stiegen die Rumänen im Nations-League-Spiel gegen Österreichs Teamspieler am Mittwochabend richtig hart ein. Doch die rote Karte sah vom polnischen Schiedsrichter keiner von ihnen! Und das, obwohl es nach dem Urteil von Teamchef Franco Foda richtig „brutale Fouls“ an ÖFB-Jubilar Martin Hinteregger und Christoph Baumgartner waren. 

Es war in Minute 33: Ciprian Ioan Deac, eigentlich ein offensiver Flügelflitzer verliert einen Zweikampf mit Hinteregger, der ÖFB-Verteidiger ist auf und davon - doch dann das rüde Einsteigen des Rumänen. Der 34-jährige Rumäne vom CFR Cluj grätscht den in die Offensive stoßenden Frankfurt-Legionär von hinten einfach um. Ein böses Foul! Hinteregger bleibt mit schmerzverzerrtem Gesicht am Boden liegen, muss veratztet werden.

Doch Schiedsrichter Stefanski aus Polen ließ Gnade vor Recht ergehen und zeigte dem Rumänen nur die gelbe Karte. Dabei hätte man wohl auch Rot zeigen können. Immerhin: Der Frankfurt-Legionär hatte sich in seinem 50. Einsatz für Österreichs Nationalmannschaft nicht schwerer verletzt. Auch, weil Teamchef Franco Foda ihn gleich nach der Pause vom Platz genommen hatte.

Hinteregger nach dem Spiel: „Vor meiner Auswechslung habe ich nicht gewusst, dass mir der Schiedsrichter die Rote Karte angedroht hat (Anm.: Hinteregger hatte bereits die Gelbe Karte gesehen). Zuerst habe ich gedacht, es war wegen meinem Fuß. Bei dem Foul habe ich kurz gedacht, es ist mehr passiert, aber dem Fuß geht es gut. So wie das ausgeschaut hat, bin ich letztlich wirklich nur froh, dass nichts Schlimmes passiert ist.“

Wenig später folgte dann das zweite gnadenlose Einsteigen. Es war in Minute 56: Diesmal hieß das Opfer Baumgartner und der Täter Andrei Burca. Der Rumäne raste ohne Kompromisse und völlig ohne Not im Mittelfeld in Baumgartner - und sah danach ebenfalls nur die gelbe Karte.

Foda zur Leistung des Schiedsrichters: „Es waren schon brutale Fouls. Er hat nicht richtig durchgegriffen. Ich musste Hinteregger austauschen, weil er fast für ein Foul Gelb-Rot bekommen hätte, das eigentlich gar kein Foul war. Insofern wollte ich nichts riskieren.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 26. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten