Mit 58 gestorben

Sturm Graz trauert um Ex-Präsident Stockenhuber

Der SK Sturm Graz trauert um seinen letzten „Meisterpräsidenten“ Gerald Stockenhuber. Der Ex-Klubchef sei im Alter von 58 Jahren nach schwerer Krankheit verstorben, teilten die Steirer am Samstag mit.

Stockenhuber hatte die Geschicke bei Sturm von 2010 bis 2012 geleitet, gemeinsam mit dem ebenfalls mittlerweile verstorbenen Hans Rinner sowie dem amtierenden Präsidenten Christian Jauk und Co. hatte Stockenhuber den Club 2006/07 vor dem finanziellen Ruin bewahrt.

Als Präsident Meister
Den dritten und bisher letzten Meistertitel 2011 feierte Sturm in der Amtszeit Stockenhubers. „Unser ,Stocki‘ ist nicht mehr, die schwarz-weiße Familie trauert um ihren ehemaligen Präsidenten, der von Mai 2010 bis Jänner 2012 erfolgreich gewirkt hat. Er war immer ein Kämpfer, das hat ihn in den letzten Jahren besonders ausgezeichnet“, erklärte Sturm-Präsident Jauk.

Die „Steirerkrone“ ehrt Gerald Stockenhuber mit einem Nachruf.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 28. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten