06.10.2020 06:00 |

Umsetzung 2021?

Der nächste „Startschuss“ für die Pflegereform

Man neigt ja mittlerweile zur Zurückhaltung, wenn Politiker die laut Experten überfällige Neuordnung der Pflege versprechen. Laut Minister Rudolf Anschober (Grüne) soll es im kommenden Jahr aber wirklich so weit sein. Der türkise Koalitionspartner hält sich vorerst jedoch zurück, Details sind ebenfalls noch kaum bekannt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Vor mehr als zwei Jahren begann die damals noch türkis-blaue Regierung, eine kurz bevorstehende Pflegereform anzupreisen. Allein: Getan hat sich im Pflegesektor seither nicht viel, auch nicht unter Türkis-Grün.

Minister verspricht „umfassende“ Reform
Laut Sozialminister Rudolf Anschober soll sich das - jetzt aber wirklich - ändern. Nun, da er in einer „Dialogtour“ die wichtigsten Bereiche abgeklappert habe, könne der Startschuss für die laut Experten so wichtige Reform ertönen. Und diese werde, so Anschober, „umfassend“ sein.

Details nennt er noch keine, jedenfalls aber werde man mehr Geld als bisher in die Hand nehmen müssen. Finanzströme zwischen Bund und Ländern sollen entflochten werden - zentrale Fragen, etwa nach einer Pflegeversicherung, sind weiter offen. „Fixpunkte“ werde Anschober im Jänner 2021 verkünden - dann könne man mit der etappenweisen Umsetzung starten.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 22. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)